Wermutsalbe nach altem Rezept

Als Kräuter- und Naturheilkundepädagogin und angehende Hildegard von Bingen Expertin habe ich mich in den letzten Jahren intensiv mit der Traditionellen Europäischen Medizin auseinandergesetzt. Grundlage und Fundament unserer Ur-Medizin ist unter anderem die 4-Elementen-Lehre (Einteilung nach Feuer, Wasser, Erde, Luft). Leider ist diese Theorie in den letzten Jahrhunderten zunehmend in Vergessenheit geraten. Wirft man allerdings den Blick in die Vergangenheit, so zeigt sich, dass antike Ärzte, Kräuterkundige etc. die Elementenlehre als Grundlage herangezogen haben, um Pflanzen und ihre Heilkräfte zu erklären. So wurden Heilpflanzen nach diesem Prinzip verwendet und gezielt eingesetzt. Über Jahrtausende wurde erfolgreich nach diesen alten Interpretationsmethoden (weitere wären: Signaturenlehre, Säftelehre etc.) gearbeitet, ohne von sekundären Pflanzeninhaltsstoffen Bescheid zu wissen.

 

 

Mir ist es wichtig, dass diese alten Vorgehensweisen und Methoden nicht in Vergessenheit geraten. Kräuterpädagog*innen verteidigen das moderne Kräuterwissen oft vehement, so dass alte Herstellungsweisen von Arzneien und Pflanzenrezepturen oft keine Chance haben.

 

In diesem Beitrag möchte ich zeigen, wie antike Ölauszüge und Salben hergestellt wurden. Dabei ist es mein Ziel, altes Wissen mit modernen Vorgehensweisen zu kombinieren. Liest man alte Rezepturen wird einem schnell klar: früher wurde gänzlich anders gearbeitet als heute. Genau auf diese alten Herstellungsweisen möchte ich aufmerksam machen! Die Verfügbarkeit von Kakao- oder Sheabutter war spärlich, man hatte auch keine Konservierungsmittel wie beispielsweise Vitamin E. Man wusste, wie man Pflanzen gezielt einsetzen kann und wie man diese verarbeiten muss, damit die Erzeugnisse haltbar wurden.

 

Ich bezeichne diese alte Methode als „Ur-Wasserbad-Methode“. Mit dieser Methode wurden damals haltbare und hochwirksame Ölauszüge hergestellt, vor allem wenn Pflanzen ausgezogen wurden, die dem Element Feuer zugeordnet wurden. Wermut beispielsweise zählt zu den Feuer-Pflanzen. Interpretiert wird in der Elementenlehre folgendermaßen: Pflanzen die dem Feuer-Element zugeordnet werden, brauchen Hitze, um ihre Inhaltsstoffe optimal freigeben zu können.

 

Hier kannst du das Salbenrezept downloaden:

 

 

 

Download
Wermutsalbe
Wermutsalbe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 248.9 KB