Immunbooster Kren-Oxymel

Oxymel ist einer meiner Lieblingszubereitungen. Es ist schnell hergestellt, lange haltbar, wohlschmeckend und eine gut verträgliche Naturarznei. In der Kombination aus Honig und Essig konzentrieren sich über 200 natürliche Inhaltsstoffe die positive Wirkungen auf unsere Gesundheit haben. Es wirkt immunstärkend, antibakteriell, entzündungshemmend, antiviral, mineralisierend und vieles mehr. In diesem Beitrag möchte ich euch ein immunsystemstärkendes Kren-Oxymel vorstellen, das auch bei diversen Infektionskrankheiten Einsatz finden kann.

 

Der Kren (Armoracia rusticana) wirkt aufgrund seiner Inhaltsstoffe stark antiviral, antibakteriell, beugt Infektionen vor und steigert die Abwehrkräfte. Hauptwirkstoffe, die in der frischen Wurzel vorkommen, sind die sogenannten Senfölglykoside. Diese scharf schmeckenden Inhaltsstoffe sind nur im frischen Zustand wirksam und werden zur unterstützenden Behandlung von grippalen Infekten sowie bakteriellen Atem- und Harnwegsinfekten verwendet.

 

 

Zutaten:

  • 300 g roher Honig
  • 100 g Apfelessig
  • 1 Handvoll klein geschnittener, frischer Kren
  • 1 Zitrone

Herstellung:

  1. Kren in kleine Stücke schneiden, Zitrone schälen, Schale fein schneiden und Saft auspressen
  2. Honig, Essig und Zitronensaft miteinander vermengen
  3. Kren und Zitronenschale in die Gläschen füllen und mit der Honig-Essig-Mischung übergießen
  4. 1 Woche dunkel extrahieren, immer wieder schütteln
  5. Die Tinktur abseihen und in eine sterile Flasche füllen

 

Anwendung: Präventiv 2 Wochen lang mehrmals täglich 2 EL verdünnt mit einem Glas Wasser trinken. Bei Grippe oder anderen Infekten 1 EL mehrmals täglich unverdünnt einnehmen. Für Kinder die Menge halbieren und nur verdünnt anwenden.

 

Gegenanzeigen: Nicht bei Kindern unter 4 Jahren  verwenden. Auch bei Magen- und Darmgeschwüren oder entzündlichen Darmerkrankungen sollte das Kren-Oxymel nicht verwendet werden.

 

Haltbarkeit: 1 Jahr bei kühler und dunkler Lagerung